Beine rasieren


Gerade der Sommer bringt es an den Tag. Frau sollte mit glatten Beinen glänzen. Es gibt viele Möglichkeiten den unschönen Haaren an den Beinen den Garaus zu machen. Das Beine Rasieren ist das wohl noch das einfachste und mit den wenigsten Schmerzen verbundene.

Beine rasieren

Beim Beine rasieren gibt es nun zwei Möglichkeiten. Entweder man nutzt einen elektrischen Rasierer oder man greift zu einem Nassrasierer. Hier gibt es nochmals die Unterscheidung Einwegrasierer oder einer mit Wechselklingen.

Das Beine rasieren mit einem Nassrasierer ist sicherlich eine besonders günstige Methode. Greift man zu den Einwegrasierern, dann ist man zum einen hygienisch und zum anderen preislich auf der Siegerseite. Die Rasierer mit Wechselklingen sind schon um einiges teuerer. Hier sollte auch eher darauf geachtet werden, dass der Rasierer nur von einer Person genutzt wird.

Beim Beine Rasieren mit einem Nassrasierer sollte immer ein Rasiergel oder -schaum genutzt werden. Dieser macht die Haut geschmeidig und die Klingen gleiten besser über die Haut. Das Rasieren funktioniert aber auch unter der Dusche mit ein wenig Duschgel oder viel fließendem Wasser. Rasieren muss man im Prinzip täglich, da die Haare nur oberflächlich abgeschnitten werden und es sehr schnell stachelig wirkt.

Nutzt man einen Trockenrasierer, dann wird Hygiene hier ganz besonders groß geschrieben. Auch hier sollte darauf geachtet werden, dass keine weitere Person den Rasierer nutzt. Nach jedem Benutzen ist der Rasierer und die Scherfolie gründlich zu reinigen. Auch hier gilt das täglich rasieren, wenn man nicht stachelig wirken möchte. Nass- oder Trockenrasierer haben keinen wesentlichen Unterschied. Der einzige wirkliche Unterschied ist der Preis, denn ein guter Trockenrasierer kostet in der Regel etwas mehr.

Übrigens rasieren sich nicht nur Frauen die Beine. Nein auch immer mehr Männer folgen dem Trend Beine rasieren. Dies ist auch völlig o. k., denn viele Männerbeine würden rasiert deutlich ästhetischer aussehen. Von der Pflege der rasierten Beine mal ganz abgesehen.