Männerfrisuren


Männerfrisuren werden wieder länger und wünschen sich mehr Styling. Es muss nicht gerade der Pferdeschwanz für den Herren sein, aber die Haarlänge bis zu den Ohrläppchen ist absolut im Trend. Am besten eignet sich diese Frisur für lockiges Haar. Lässig nach hinten gekämmt verspricht sie ein echter Blickfang zu sein. Ohnehin sind Locken in Punkto Männerfrisuren im Kommen.

Männerfrisur

Wer bei einem Kurzhaarschnitt bleiben möchte, der sollte zumindest das Deckhaar etwas wachsen lassen. Längeres Haar im oberen Bereich bietet vielerlei Stylingmöglichkeiten. Klassisch können die Deckhaare zum Seiten- oder Mittelscheitel gekämmt werden, denn Scheitel sind wieder in Mode. Eine Frisur, die schon in den 1950er Jahren große Erfolge gefeiert hat, ist die Elvis Tolle. Mit Haarwachs können die Deckhaare zu einer angesagten Tolle frisiert werden. Das lange Haupthaar kann ebenso zerwuschelt getragen werden und so dem New Punk Look gerecht werden.

Männerfrisuren

Für noch kürzere Haare eignet sich der Military Look unter den Männerfrisuren. Das gesamte Haar wird auf nur wenige Millimeter Länge herunter geschnitten. Bei diesen extrem kurzen Männerfrisuren ist eine schöne Kopfform vorteilhaft. Zu den weiblicheren Schnitten zählen hingegen Emo Frisuren. Die Haare werden hierfür meist schwarz gefärbt und vor allem der Pony wird lang getragen, fransig geschnitten und zur Seite gestylt. Dieser Look kann auch mit Strähnchen aufgepeppt werden.

Ausgefallene Männerfrisur

Stylingprodukte sind aus der aktuellen Haarmode für den Herren schwerlich weg zu denken, denn selbst der verwuschelte Look möchte gewollt und nicht nach gerade aufgestanden aussehen. Für die Tolle empfiehlt es sich sogar einen Kamm in der Tasche zu haben, um sie wie zu Rock ´n´ Roll Zeiten in Schwung zu halten. Farblich muss nicht so tief in die Trickkiste gegriffen werden. Naturtöne sind angesagt.